Fach- Artikel

Diversity Management
Nutzen für Unternehmen und MitarbeiterInnen


Inhaltsverzeichnis:


Diversity im Unternehmen - Einleitung

Mit Diversity messbare Vorteile erzielen

Achten Sie auf die "Kleinigkeiten" in Ihrem Unternehmen

Achten Sie auf die Kosten

Mit Wertschätzung zum "Return des Human-Kapitals"

Management by Diversity - wo alle gewinnen

Diversity Managment ganzheitlich einsetzen

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Weitere Artikel zum Thema Diversity Management




Diversity im Unternehmen - Einleitung



Management by Diversity ist ein Prozess und kein abgeschlossenes Programm.
Und bei vielen erfolgreichen multinationalen Unternehmen zum festen Bestandteil der täglichen Management- und Führungsaufgaben geworden.

Diversity bedeutet frei übersetzt: "Ungleichheit", "Verschiedenheit".
Das Managen von "Ungleichen" ist die aktuelle Herausforderung an moderne Führungskräfte.

Auch für "Marketing" werden mehrere Sätze gebraucht, um das eine Wort genauer zu definieren. Heute ist "Marketing" ein allgemein verständlicher Begriff.

"Diversity" ist in den USA bereits weit verbreitet. "Diversity" wird auch bald in unseren Regionen im Management ein allgemein bekannter Begriff sein.

Von multinationalen Unternehmen lernen

Immer mehr international erfolgreiche Unternehmen haben Management by Diversity in ihren "Management - Guides" fest verankert. Sie praktizieren diesen Prozess zum ökonomischen Vorteil für das Unternehmen.

Der menschliche Faktor ist dabei für die MitarbeiterInnen ein angenehmer "Nebeneffekt".

In diesem Artikel lesen Sie,

• welchen Nutzen Management by Diversity auch für Ihr Unternehmen bringen  kann. in welchen Bereichen Ihres Unternehmens Diversity wirken kann.

  Top



Mit Diversity messbare Vorteile erzielen



Der wirtschaftliche Vorteil für Unternehmen

Unternehmen, die nach der Diversity - Formel geführt werden erzielen zusätzliche Vorteile in der Optimierung von Arbeitsabläufen und im Marketing.

Der direkt messbare Nutzen von Diversity ist erkennbar im steigenden Image auf globalen Absatz-Märkten und Arbeits-Märkten und zeigt positive Auswirkungen auf Stress, Motivation und gemeinsamer Zielerreichung;.

Ist-Situationen mit neuem Focus anders sehen.
Die Organisationskultur wird neu betrachtet, Reibungsverluste minimiert und damit chancenreiche Veränderungspotentiale konkret umgesetzt.

Der "menschliche Aspekt"

Neben den ökonomischen Aspekten erleben die MitarbeiterInnen in den Unternehmen, die nach der Diversity - Formel geführt werden,

- eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls,
- mehr Motivation und Freude an der Arbeit,
- erreichen gemeinsam leichter die Ziele,
- lernen aus der Vielfalt der Unterschiede und
- arbeiten gern im Unternehmen.

Das letzte Argument ist ein weiterer wirtschaftlicher Vorteil, der aus geringerer Fluktuation und Ersparnis in der MitarbeiterInnen - Auswahl entsteht.

  Top



Achten Sie auf die "Kleinigkeiten" in Ihrem Unternehmen



Vielleicht kennen Sie ähnliche Beispiele aus der täglichen Kommunikation
in Ihrem Unternehmen?


Büroangestellter zum Lagerarbeiter (mit anderer Nationalität):
"Du müssen zuerst deutsch lernen, bevor du ...".
oder umgekehrt
"Der wird sehen, was passiert ...".

Mann, im mittleren Management, zur jungen Frau:
"Typisch Frau, wie Sie das wieder machen ...".
oder umgekehrt
"Der Mann kann das gar nicht beurteilen, der hat kein Gefühl für die Sache ...".

Innendienstmitarbeiter, nach der dritten Reklamation:
"Der Außendienst sitzt wieder nur im Cafehaus... "
oder umgekehrt
"Der Innendienst macht uns immer nur Ärger ... ".

Vorgesetzter zum Mitarbeiter:
"Sie lernen das nie... "
oder umgekehrt
"Die da oben haben gar keine Ahnung von der Praxis ... ".

MitarbeiterIn im Kundenservice zum Kunden:
"Sie wollen uns nur zusätzliche Arbeit machen, die [Name einer Region] sind doch alle so ... ".
oder umgekehrt
"Wenn die nicht wollen, dann kaufe ich eben woanders ... ".

Die im täglichen Alltag immer wieder kehrenden kleinen (negativen) Wertungen sind es, die von den Betroffenen als Geringschätzung empfunden werden. Den Verursachern ist dabei die Wirkung ihres diskriminierenden Verhaltens selten wirklich bewusst. Ihr
Verhalten wird, durch persönliche Vorurteile begründet, als "richtig" gewertet und auch gerechtfertigt.

Das tägliche Verhalten liegt in der Kultur des Unternehmens begründet. Ohne nachhaltiger Änderung der Organisations-Kultur und der Kommunikations-Kultur ändert sich auch nicht die Einstellung und damit das Verhalten der MitarbeiterInnen.

Achten Sie auf die Kleinigkeiten in Ihrem Unternehmen.

Es lohnt sich immer wieder die Organisations-Kultur und die Kommunikations-Kultur im Detail genauer zu betrachten.

Diversity training hilft Ihnen, die in Ihrem Unternehmen vorhandenen Reibungsverluste aufzuspüren und wesentlich zu reduzieren.


  Top



Achten Sie auf die Kosten


Mögliche innerbetriebliche Nachteile durch subjektiv empfundene Geringschätzungen:

Dienst nach Vorschrift, geringe Eigeninitiative
innere Kündigung, wenig Interesse
passive Resistenz, mehrmalige Ermahnungen erforderlich
aktiver Widerstand, bewusste unerwünschte Verhaltensweisen
"Mobbing", aktives Diskriminieren anderer


Mögliche externe Auswirkungen und daraus entstehende messbare wirtschaftliche Nachteile:

Mangelnde Kundenzufriedenheit, entstanden z. B. aus Reibungsverlusten    zwischen Büro und Lager, oder Innendienst und Außendienst.

Nicht erreichte Umsätze, beispielsweise als Konsequenz von Reibungsverlusten    zwischen Controlling und Verkauf.
Überdurchschnittliche unproduktive Zeiten, entstanden aus Reibungsverlusten    zwischen Vorgesetzten und MitarbeiterInnen.


Vergeudete Energie

Geringschätzungen schwächen das Selbstwertgefühl und bringen für die beteiligten Menschen auch negativen Stress. Reibungsverluste produzieren auf beiden Seiten negative Energie. Diese Energie kann für gewinnbringende Aktivitäten besser genützt werden.

  Top



Mit Wertschätzung zum "Return des Human-Kapitals"



Umgang mit Vorurteilen

Ich behaupte, Vorurteile hat jeder Mensch. Das "Fremd-Sein" kann verunsichern.
In einem gewissen Maß haben viele Menschen eine "Xenophobie", eine Fremdenangst, Angst vor dem Unbekannten. Möglichkeiten zur Verschiedenheit gibt es genug, z. B. Geschlecht, Rasse, Religion, Herkunft, Alter, uvam.

Wie wird mit Vorurteilen umgegangen?

Wie werden Vorurteile kommuniziert?
Wie wirken sich Vorurteile auf die Zusammenarbeit mit anderen aus?


Toleranz weiter entwickeln

Leichter fällt es Toleranz zu lernen, wenn jemand aus seinem toleranten Verhalten einen Vorteil für sich sieht. Ob jemand zum Beispiel aus der Sicht des Anderen mögliche neue Ideen und Erleichterungen erhält. Oder seinen Wissenshorizont einfach erweitert. In einem Unternehmen, das nach den Diversity - Grundsätzen geführt wird, erleben die MitarbeiterInnen eine Festigung ihres Selbstwertgefühls.

Damit sind sie besser in der Lage, Andere in ihrem "Anders-Sein" mehr zu achten. Die MitarbeiterInnen lehnen die Verschiedenartigkeit nicht mehr ab, sondern suchen "das Andere" sogar für neue Chancen und neue Lösungswege.

  Top



Management by Diversity - wo alle gewinnen



Management by Diversity in der täglichen Management- und Führungsaufgabe bringt dem Unternehmen neue Chancen. Besonders in der
Verbesserung der innerbetrieblichen Abläufe und im Marketing, in der Kommunikation nach außen. Durch respektvolles und "gleich-gültiges" Wertschätzen jedes einzelnen ergeben sich Vorteile für alle Beteiligten::
  1. Für den Einzelnen:
    Gefühle der Wertschätzung und Anerkennung schaffen ein motiviertes Verhalten, jeder erkennt seine Rolle im Unternehmen und seine Bedeutung für den Gesamterfolg, Das bringt eine höhere Leistungsbereitschaft und mehr Freude an der Arbeit.


  2. Für die Gruppe von MitarbeiterInnen:
    Neue Sichtweisen bieten die Möglichkeit zum weiteren Lernen und mehr erreichen. Das bringt bessere Chancen für die Umsetzung neuer lösungswege und verbessert wesentlich die Teamarbeit.


  3. Für das gesamte Unternehmen:
    Motivierte MitarbeiterInnen entwickeln sich und das gesamte Unternehmen weiter. Das bringt ein leichteres Umsetzen von Veränderungen, spart Kosten und lässt Ziele leichter gemeinsam erreichen.
  Top



Diversity Managment ganzheitlich einsetzen



Diversity - Personalentwicklung:

Diversity als Management - Aufgabe,
   das intensive Diversity - Training,
   für GeschäftsführerInnen und PersonalleiterInnen.
Diversity in der täglichen Führungsarbeit,
   die Füührungskraft als Coach;
   Selbstbewusst und authentisch führen.
Diversity im Team, gemeinsam leichter Ziele erreichen.
Diversity im Kundenkontakt, mit besserer Menschenkenntnis mehr Spaß am    Verkaufen;
Diversity im Kundenkontakt am Telefon,
   mit besserer Menschenkenntnis auch am Telefon mehr Spaß am Verkaufen.
Diversity in der positiven Gesprächsführung, beim Verhandeln.
Diversity in der positiven Gesprächsführung,
   mit mehr Selbstbewusstsein bei anderen mehr erreichen.
Diversity "pur", für die stärkere Kompetenz in der Konfliktlösung;
   für "Streithä:hne und auch für neutrale "Konfliktberater".


In jedem Fall sollte eine ausführliche Analyse jedem Training vorgeschaltet werden, um zu gewährleisten, dass die Fortbildungen dem tatsächlichen Bedarf angepasst sind und um die Akzeptanz des gesamten Ansatzes zu gewährleisten.


Diversity Moderieren:

Wollen Sie konkret wissen, wie die Organisations-Kultur und die Kommunikations-Kultur in Ihrem Unternehmen ist? Fragen Sie öfter Ihre MitarbeiterInnen. Wollen Sie es unbeeinflusst wissen? Dann lassen Sie fragen.

Diversity Coaching:

In persönlichen und vertraulichen Einzelgesprächen werden mögliche Vorurteile konkret analysiert und die Toleranzfähigkeit gesteigert. Ein optionaler Ambiguitäts-Test zeigt die momentane Einstellung. Im Beziehung - Coaching werden gemeinsam die individuell besten Formen für respektvollesVerhalten erarbeitet.

  Top



Sagen Sie uns Ihre Meinung



Haben Sie Erfahrung mit diversity?
Haben Sie weiteres Wissen über diversity?
Wie ist Ihre persönliche Haltung zu diversity?

Wir planen ein
Diskussions-Forum auf dieser Homepage einzurichten.
Wenn Sie Interesse haben daran teilzunehmen, freuen wir uns über Ihre Voranmeldung:



Kontakt: Impressum

  Top



Weitere Artikel zum Thema Diversity Management




  Top


Impressum


Für den Inhalt verantwortlich: Richard Wagner

Diversitytraining
Wagner + Partner

A-1100 Wien
Gußriegelstrasse 28/51

Tel : 0043-1-8122501
Fax: 0043-1-8122503
Mobil: 0664-5308719 oder 0699-1-8122503

Email:

office@diversitytraining.at
  home   Übersicht-Fachartikel   Top Kontakt