Fach- Artikel

Diversity Management 
alter Hut mit neuen Federn?


Inhaltsverzeichnis:


Einleitung


Was ist Diversity Management?

Nutzen für Unternehmen und MitarbeiterInnen

Haben "bunte Vögel" eine Chance?

Die "Normalen" und die "Anderen"

Diversity Mnagement in Europa - "Agenda 13"


Fachtagung in Wien - Februar 2003

Lehrgang für Diversity Beauftragte



Einleitung



Als vor mehr als 5 Jahren die "Global Players" (z.B. Xerox, HP, 3M u.a.)
Diversity Management auch in Österreich einführten, nahm
das kaum jemand wichtig.

Schon wieder eine
neue Management-Philosophie lächelten die einen,
"alter Hut" sagten vielleicht andere.

Heute ist das
Verständnis über Diversity Management breiter geworden. Einige Forschungsprojekte in der EU haben den Informationsstand und -bedarf bei Unternehmen ermittelt.

Maßnahmen im Rahmen der "Agenda 13" wurden in einigen Ländern eingeleitet.

Auch in Österreich wird Diversity Management durch einige Fachtagungen, Zukunftskonferenzen, und sogar mehrere Ausbildungslehrgänge auf eine breitere Basis gestellt.

  Top



Was ist Diversity Management?



Diversity Management ist ein Instrument zur Personal- und Organisationsentwicklung.

Die Vielfalt im Unternehmen ist eine Chance und kein Problem.

Es gibt viele Formen von Vielfalt in jedem Unternehmen: Geschlecht, Alter, Gesundheit, Nationalität, Arbeitsstile, Hierarchien, u.v.m.
Was können alle MitarbeiterInnen - und das Unternehmen - aus der Vielfalt der Menschen profitieren?

Der ablehnende Umgang mit Anderen führt zu Ungleichheit der Chancen, Diskriminierung, Mobbing, mangelnder Arbeitsmotivation und dadruch zu erheblichen Reibungsverlusten im Unternehmen.

Diversity Management hilft,
- die Diskriminierung wesentlich zu verringern,
- damit höhere Motivationder MitarbeiterInnen zu erreichen und
- Organisationabläufe zu verbessern.

Mehr ...

  Top



Nutzen für Unternehmen und MitarbeiterInnen



Mit Diversity messbare Vorteile erzielen:

Der wirtschaftliche Vorteil für Unternehmen

Unternehmen, die nach der Diversity - Formel geführt werden erzielen zusätzliche Vorteile in der Optimierung von Arbeitsabläufen und im Marketing.

Der direkt messbare Nutzen von Diversity ist erkennbar im steigenden Image auf globalen Absatz-Märkten und Arbeits-Märkten und zeigt positive Auswirkungen auf Stress, Motivation und gemeinsamer Zielerreichung;.

Ist-Situationen mit neuem Focus anders sehen.
Die Organisationskultur wird neu betrachtet, Reibungsverluste minimiert und damit chancenreiche Veränderungspotentiale konkret umgesetzt.

Der "menschliche Aspekt"

Neben den ökonomischen Aspekten erleben die MitarbeiterInnen in den Unternehmen, die nach der Diversity - Formel geführt werden,

  eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls,
  mehr Motivation und Freude an der Arbeit,
  erreichen gemeinsam leichter die Ziele,
  lernen aus der Vielfalt der Unterschiede
  und - arbeiten gern im Unternehmen.

Das ist ein weiterer wirtschaftlicher Vorteil, der aus geringerer Fluktuation und Ersparnis in der MitarbeiterInnen - Auswahl entsteht.


Mehr ...

  Top



Haben "bunte Vögel" eine Chance?



Aus dem Buch "Unter Pinguinen"

Die Geschichte
in dem Buch basiert auf den wahren Erlebnissen wirklicher Menschen in einem realen Unternehmen, verpackt in das dünne Federkleid einer Parabel.

Die Pinguine sind überall - und ebenso die anderen bunten Vögel, die versuchen, sich selbst treu zu bleiben und trotzdem Anerkennung zu bekommen für ihre Fähigkeiten und ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg. Dies ist eine Geschichte menschlicher Natur.


Die Parabel von Perry dem Pfau und seinen exotischen Freunden kann neue Einsichten vermitteln und vielleicht eine neue Sprache bereitstellt, in der man über Vielfalt und Unterschiede sprechen kann. Das lockere und humorvolle Behandeln eines ernsten Themas ist oftmals die wirksamste Methode, Spannungen abzubauen und eine Diskussion in Gang zu bringen.

Jedes soziale Spannungsfeld und jedes unternehmerische Problem trägt in seinem Kern bereits den Ansatz einer Lösung und eine Chance für die Zukunft.

Das Buch vermittelt wichtige Einsichten in die Frage von Kreativität und Innovation am Arbeitsplatz - und es tut das auf äußerst fesselnde Weise. Durch das Medium der Fabel hilft es uns zu erkennen, was geschehen kann, wenn wir offen und mutig zu uns selbst stehen ... in einem Umfeld, das von Managern und Vorständen geschaffen wurde, die die Welt ganz anders sehen als wir selbst.

Das Schaffen einer Arbeitsatmosphäre, die Kreativität und Innovation gedeihen lässt, ist von größter Wichtigkeit - für Manager ebenso wie für Angestellte. In dem Buch finden Sie wichtige Erkenntnisse!

Mehr ...

  Top



Die "Normalen" und die "Anderen"



Aus dem Buch "Diversity Management"

In einer kleine Fabel stellen der Elefant und die Giraffe eine Diversity-Zusammensetzung dar, die für jede Art von menschlichem Miteinander steht, bei dem Individuen aufeinandertreffen, die sich in einigen Punkten unterscheiden, in anderen ähnlich sind.

In dieser kollektiven Zusammensetzung liegt wahre Diversity. Das ist ein kritischer Ansatz, der unser überkommenes Bild von Diversity in Frage stellt: dass es nämlich in jeder Situation, jedem Unternehmen" jeder Gesellschaft die "Einen" - die "Normalen" - gibt und dann noch die "Anderen" die, die sich in irgend einer Weise (üblicherweise durch ihr Geschlecht oder ihre Rasse) unterscheiden.

In dieser traditionellen Sichtweise werden nur die "Anderen" als Diversity gesehen.Sobald wir aber beginnen, Diversity als kollektive Zusammensetzung zu akzeptieren, die sich sowohl aus den "Normalen" als auch den "Anderen" zusammensetzt, wird offenkundig, dass sich Diversity nicht auf Rasse oder Geschlecht oder sonstige Gegensatzpaare beschränkt, sondern dass es eine komplexe, sich ständig erneuernde Mischung von Eigenschaften, Verhaltensweisen und Talenten darstellt.

Die Giraffe und der Elefant stellen eine Diversity-Zusammensetzung der tierischen Natur dar. In einigen grundsätzlichen Dingen sind sie sich ähnlich: sie leben im gleichen Wohnviertel haben die gleichen Interessen (Schreinern, Mitarbeit im Elternbeirat) und den beiderseitigen 'Wunasch, sich näher kennen zu lernen. In anderen einschneidenden Dingen wiederum - Größe, Gewicht, Figur - sind sie sehr verschieden.

Und diese Unterschiedlichkeit erweist sich in ihrem Fall auch als ihr Ruin. In unserer Geschichte stellt die Giraffe den Vertreter der Hauptgruppe dar, der "normalen" Leute. Es ist ihr Haus, ihr Entwurf, ihr Gesetz. Sie trägt die Verantwortung. Der Elefant repräsentiert die "Anderen". Er wird herzlich eingeladen und aufs freundlichste willkommen geheißen. Dennoch bleibt er im Haus der Giraffe ein Außenseiter und wird es immer bleiben. Das Haus war nicht für Elefanten konzipiert worden.

Mehr ...

  Top



Diversity Management in Europa - Agenda 13



Im Rahmen der Agenda 13, aus dem Amsterdamer Vertrag werden eine Reihe von Maßnahmen zur Vermeidung von Diskriminierung vorgestellt.

Mehr auf "Agenda 13" - Startseite


Ein Praxisbericht über die Einführung von Diversity Management ist nur einer von
mehrern interessanten Beiträgen auf der Web-Seite.


http://www.agenda13.net/german/i_strat_div.html


  Top



Fachtagung in Wien - Februar 2003



Die VHS-Ottakring veranstaltet gemeinsam mit der Universität Dortmund eine Fachtagung in Wien.

Termin: 14. bis 15. Februar 2003.

Information:

http://www.gender-diversity.net


(unter: aktuelle Termine)


  Top



Lehrgang für Diversity Beauftragte



Als vor mehr als 5 Jahren die "Global Players" (z.B. Xerox, HP, 3M u.a.)
Diversity Management auch in Österreich einführten, nahm
das kaum jemand wichtig.

Schon wieder eine neue Management-Philosophie lächelten die einen,
"alter Hut" sagten vielleicht andere.

Heute ist das Verständnis über Diversity Management breiter geworden. Einige Forschungsprojekte in der EU haben den Informationsstand und -bedarf bei Unternehmen ermittelt. Maßnahmen im Rahmen der "Agenda 13" wurden in einigen Ländern eingeleitet.

Auch in Österreich wird Diversity Management durch einige Fachtagungen, Zukunftskonferenzen, und sogar mehrere Ausbildungslehrgänge auf eine breitere Basis gestellt.

Informationen senden wir Ihnen gern individuell per Email zu.

Informationen über den Lehrgang für Diversity-Beauftragte


  Top



Impressum


Impressum:


Für den Inhalt verantwortlich: Richard Wagner

Diversitytraining
Wagner + Partner

A-1100 Wien
Gußriegelstrasse 28/51

Tel : 0043-1-8122501
Fax: 0043-1-8122503
Mobil: 0664-5308719 oder 0699-1-8122503

Email:

office@diversitytraining.at
   home    Übersicht-Fachartikel    Top Kontakt